Brandschutz- und Evakuierungshelfer

Durch eine fachkundige Unterweisung und praktische Übungen, um den Umgang mit Feuerlöscheinrichtungen zu erlernen, können Mitarbeiter zum Brandschutzhelfer in ihrem Unternehmen benannt werden. Der Teilnehmer erlernt außerdem, wie er eine sichere und schnelle Räumung des Gefahrenortes garantiert und auf die Reaktionen der Menschen – im Gefahrenfall meist Angst und Panik – richtig eingeht.

Als Brandschutz- und Evakuierungshelfer unterstützen Sie den Brandschutzbeauftragten, bedienen die Brandschutzeinrichtung und weisen die eintreffende Feuerwehr ein. Zu den Aufgaben eines Brandschutz- und Evakuierungshelfers zählen außerdem die Brandbekämpfung bei Entstehungsbrand und vorbeugender Brandschutz durch Kontrolle bei Arbeiten mit Feuer oder Hitze. Im Gefahrenfall übernehmen Brandschutzhelfer die Organisation und Koordination, um für eine sichere und schnelle Räumung eines Gebäudes zu sorgen.

Schulungsdauer:

1 Tag, 8 Unterrichtseinheiten

Schulungstermine:

Nach Absprache

Abschluss:

Alle Teilnehmer erhalten am Ende der Schulung eine Teilnahmebescheinigung als Fortbildungsnachweis.

Kosten:

Auf Anfrage

Schulungsinhalte:

Theorie und Praxiserprobung

  • Vorbeugender und abwehrender Brandschutz
  • Gesetzliche Bestimmungen
  • Kenntnisse zu Brandschutzeinrichtungen
  • Brandmeldeanlagen
  • Verhaltensgrundsätze / Evakuierung
  • Brandbekämpfung und Feuerlöscher