Bereich Sicherheit

Vorbereitung auf die Sachkundeprüfung §34a GewO

Für fast alle Tätigkeiten in der Sicherheit werden bestimmte Kenntnisse und Fähigkeiten gefordert, um diese gemäß der Anforderungen im Bewachungsgewerbe ausüben zu können. Mit einer erfolgreich abgelegten Sachkundeprüfung nach §34a GewO weisen Sie nach, dass Sie die Qualifikation haben, um als Sicherheitsmitarbeiter arbeiten zu können.

Unsere Lehrgänge bereiten Sie in allen Themenbereichen, die in der Prüfung abgefordert werden, vor. Hierbei hat das Thema „Recht“ den größten Anteil. Sie lernen unter anderem zu unterscheiden zwischen Strafrecht und bürgerlichem Recht und welche Rechte Sie als Sicherheitsmitarbeiter in verschiedenen Situationen haben.

Wir bieten verschiedene Lehrgangsvarianten an, um Sie bestmöglichst auf die Prüfung bei der IHK vorzubereiten.

  1. Vorbereitung zur IHK- Sachkundeprüfung gem. §34a GewO in 8 Wochen
  2. Vorbereitungslehrgang auf die IHK-Sachkundeprüfung nach §34a GewO inkl. fachsprachlichem Stützunterricht
  3. Vorbereitungslehrgang auf die IHK-Sachkundeprüfung nach §34a GewO „Berufsbegleitend“
  4. Sicherheitskraft für Veranstaltungs- und Werkschutz mit Sachkunde §34a GewO


1. Vorbereitungslehrgang auf die IHK-Sachkundeprüfung nach §34a GewO in 8 Wochen

Dauer:
8 Wochen in Vollzeit, 320 UE

Lehrgangszeiten:
Montag – Freitag von 08:30 – 15:30 Uhr

Zugangsvoraussetzungen:
Mindestalter 18 Jahre, Schichtdiensttauglichkeit, gute Deutschkenntnisse

Maßnahmenr.: 955/104/20

Prüfung:
Industrie- und Handelskammer zu Berlin (IHK)

Lehrgangstermine:

28.09.2020 – 20.11.2020

19.10.2020 – 11.12.2020

Kosten:
Auf Anfrage. Förderung über den Bildungsgutschein der Agentur für Arbeit / Jobcenter inkl. Lehrmaterial und Prüfungsgebühr.

Lehrgangsinhalte:

  • Recht der öffentlichen Sicherheit und Ordnung
  • Bürgerliches Gesetzbuch
  • Straf- und Verfahrensrecht
  • Gewerberecht
  • Datenschutzrecht
  • Unfallverhütungsvorschriften
  • Umgang mit Waffen
  • Grundzüge der Sicherheitstechnik
  • Umgang mit Menschen


2. Vorbereitungslehrgang auf die IHK-Sachkundeprüfung nach §34a GewO inkl. fachsprachlichem Stützunterricht

Dieser Kurs bereitet Sie nicht nur auf die Sachkundeprüfung nach §34a GewO, welche Sie für die Tätigkeit als Sicherheitsmitarbeiter nachweisen müssen, vor, sondern vermittelt auch intensiv die hierfür erforderliche Fachsprache.

Die Sachkundeprüfung ist besonders auf das Thema „Recht“ spezialisiert. Hier muss unter anderem unterschieden werden zwischen privatem und bürgerlichem Recht, Strafrecht, Gewerberecht, auch das Bundesdatenschutzgesetz wird thematisiert.
Viele dieser rechtsspezifischen Begriffe und Paragrafen sind besonders für Teilnehmer mit Migrationshintergrund schwer zu verstehen und anzuwenden.
Insbesondere für diese Zielgruppe wurde der Kurs entwickelt, um sie trotz der rechtsspezifischen Fachsprache zu einer erfolgreichen Prüfung zu führen.

Als sprachliche Voraussetzung für diesen Kurs sollte möglichst das Sprachniveau B1 erreicht sein.

Dauer:
6 Monate in Vollzeit, 960 UE

Lehrgangszeiten:
Montag – Freitag von 08:30 – 15:30 Uhr

Zugangsvoraussetzungen:
Mindestalter 18 Jahre, Schichtdiensttauglichkeit, Deutschkenntnisse mindestens Sprachlevel B1

Prüfung:
Industrie- und Handelskammer zu Berlin (IHK)

Lehrgangstermine:

22.09.2020 – 19.03.2021

21.10.2020 – 21.04.2021

Kosten:
Auf Anfrage. Förderung über den Bildungsgutschein der Agentur für Arbeit / Jobcenter inkl. Lehrmaterial und Prüfungsgebühr.

Lehrgangsinhalte:

  • Fachsprachlicher Stützunterricht in Deutsch für das Sicherheitsgewerbe
  • Grundlagen Recht
  • Waffenrecht
  • Psychologie
  • Kommunikation
  • Schutz- und Sicherheitstechnik
  • Dienstkunde


3. Vorbereitungslehrgang auf die IHK-Sachkundeprüfung nach §34a GewO Berufsbegleitend

Dieser Kurs bereitet Sie auf die Sachkundeprüfung nach §34a GewO, welche Sie für die Tätigkeit als Sicherheitsmitarbeiter nachweisen müssen, vor. Auch wenn Sie bereits in der Sicherheitsbranche tätig sind, haben Sie aber mit dieser IHK-Zertifizierung die Möglichkeit sich auch finanziell höher zu qualifizieren.

Die Sachkundeprüfung gem. §34a GewO ist besonders auf das Thema „Recht“ spezialisiert. Hier muss unter anderem unterschieden werden zwischen privatem und bürgerlichem Recht, Strafrecht, Gewerberecht, auch das Bundesdatenschutzgesetz wird thematisiert.
Viele dieser rechtsspezifischen Begriffe und Paragrafen sind besonders für Teilnehmer mit Migrationshintergrund schwer zu verstehen und anzuwenden.
Insbesondere für diese Zielgruppe wurde der Kurs entwickelt, um sie trotz der rechtsspezifischen Fachsprache zu einer erfolgreichen Prüfung zu führen.

Dauer:
5 Monate – Berufsbegleitend, 320 Unterrichtseinheiten

Lehrgangszeiten:
2x wöchentlich, Dienstag & Donnerstag von 08:30 – 15:30 Uhr

Zugangsvoraussetzungen:
Mindestalter 18 Jahre, Schichtdiensttauglichkeit, gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift

Prüfung:
Industrie- und Handelskammer zu Berlin (IHK)

Maßnahmenr.: 962/270/2020

Lehrgangstermine:

Lehrgangsinhalte:

  • Recht der öffentlichen Sicherheit und Ordnung
  • Gewerberecht/ Bewachungsverordnung
  • Datenschutzrecht
  • Bürgerliches Recht
  • Straf- und Verfahrensrecht
  • Unfallverhütungsvorschriften
  • Umgang mit Menschen
  • Grundlagen der Sicherheitstechnik

29.09.2020 – 23.02.2021

27.10.2020 – 23.03.2021

Kosten:
Auf Anfrage. Förderung über den Bildungsgutschein der Agentur für Arbeit / Jobcenter inkl. Lehrmaterial und Prüfungsgebühr, Chancenqualifizierungsgesetz


4. Sicherheitskraft Veranstaltungs- und Werkschutz mit Sachkundeprüfung gem. §34a GewO

Um im Sicherheitsgewerbe tätig werden zu können, wird in den meisten Fällen als grundlegende Qualifikation die Sachkundeprüfung gem. §34a nach GewO benötigt.

In diesem Lehrgang werden unsere Teilnehmer für die schriftliche und mündliche Prüfung bei der IHK gründlich vorbereitet und erhalten zudem noch weitere nützliche Zusatzqualifikationen, die die Einsatzmöglichkeiten im Sicherheitsgewerbe erweitern und somit auch die Chancen auf dem Arbeitsmarkt erhöhen.

Dauer:
3 Monate in Vollzeit, 480 Unterrichtseinheiten

Lehrgangszeiten:
Montag bis Freitag von 08:30 – 15:30 Uhr

Prüfung:
Industrie- und Handelskammer zu Berlin (IHK)

Maßnahmenr.: in Beantragung

Lehrgangstermine:

21.10.2020 – 22.01.2021

18.11.2020 – 19.02.2021

Kosten:
Auf Anfrage. Förderung über den Bildungsgutschein der Agentur für Arbeit / Jobcenter inkl. Lehrmaterial und Prüfungsgebühr

Lehrgangsinhalte:

Gemäß des IHK-Rahmenlehrplans werden folgende Inhalte und Themen unterrichtet:

  • Recht der öffentlichen Sicherheit und Ordnung
  • Straf- und Verfahrensrecht und Bürgerliches Gesetzbuch
  • Gewerberecht und Datenschutz
  • Umgang mit Menschen
  • Unfallverhütungsvorschriften
  • Grundzüge der Sicherheitstechnik und Waffenrecht
  • Grundlagen Werkschutz, Grundlagen Veranstaltungsschutz
  • Organisation Werkschutz und Objektschutz

Zusatzqualifikationen:

  • Deeskaltionstraining
  • Ersthelfer / Erste-Hilfe-Kurs
  • Brandschutzlehrgang
  • Interventionskraft VdS