Qualifikationen im Bereich der Sicherheit

Sicherheits- und Bewachungsgewerbe

Um eine Tätigkeit im Sicherheitsgewerbe auszuüben, wird in den meisten Fällen die Sachkundeprüfung gem. §34a GewO von der IHK benötigt.

Mit unseren Lehrgängen bilden wir Berufserfahrene, Quereinsteiger oder Berufsanfänger mit unseren qualifizierten Dozenten gründlich aus und bereiten Sie auf die verschiedenen IHK-Prüfungen vor.

Von der Sachkundeprüfung §34a GewO bis zum Meister für Schutz und Sicherheit bieten wir entsprechende Lehrgänge an, in denen Sie die gewünschte Qualifikation erwerben können.

  1. Vorbereitung auf die Sachkundeprüfung gem. §34a GewO
  2. Geprüfte Schutz- und Sicherheitskraft
  3. Berufsanschlussfähige Teilqualifikationen TQ1 und TQ3
  4. Sicherheitskraft Veranstaltungs- und Werkschutz mit Sachkunde §34a GewO
  5. Meister für Schutz und Sicherheit

Zugangsvoraussetzungen

Um als Sicherheitsmitarbeiter/in tätig zu werden und an unseren Lehrgängen teilnehmen zu können, wird folgendes vorausgesetzt:

  • Führungszeugnis ohne Eintrag
  • körperliche und psychische Belastbarkeit
  • Bereitschaft im Schichtdienst tätig zu werden
  • ein Mindestalter von 18 Jahren
  • gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift

Arbeitsplatzvermittlung

Wir unterstützen Sie gern bei der Suche nach einer passenden Stelle und vermitteln Sie kostenneutral an verschiedene namenhaften Sicherheitsunternehmen, mit denen wir seit Jahren eng zusammenarbeiten. Durch diese verlässlichen Netzwerke können wir sehr genau auf Ihre Jobwünsche eingehen und Ihnen eine maßgeschneiderte Berufsperspektive bieten.